Facebook
Rheinbahn Busse
Foto: Rheinbahn

Rheinbahn stellt Disco-Linie vorerst ein

Pressemeldung vom 26. März 2020
 

Seit dem 18. März fährt die Rheinbahn jeden Werktag nach Samstagsfahrplan und sonntags nach Sonntagsfahrplan. Dieses angepasste Angebot richtet sich an den deutlich gesunkenen Fahrgastzahlen aus, teilt das Verkehrsunternehmen mit. Durch die Maßnahmen der Bundesregierung, des Landes NRW und der Städte seien keine Schüler und Studenten mehr unterwegs, viele Menschen würden im Home Office arbeiten. Zudem seien Freizeit-, Veranstaltungs- und Einkaufsverkehre  nahezu zum Erliegen gekommen.

Ab dem 30. März, so teilt die Rheinbahn weiter mit, werden die im Samstagsfahrplan enthaltenen Fahrten, die einzig auf den nächtlichen Freizeitverkehr (Nachtexpress und Disco-Linie) ausgerichtet sind, eingestellt.

Sollten zu bestimmten Zeiten auf bestimmten Linien die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zu Mindestabständen von Fahrgästen nicht einzuhalten sein, wird die Rheinbahn nach Möglichkeit mit dem Einsatz von Entlastungswagen reagieren. Dafür würde das Unternehmen die aus dem Nachtverkehr freigesetzten Fahrerinnen und Fahrern einsetzen. Grundsätzlich würden die größtmöglichen Fahrzeugeinheiten auf den Fahrten eingesetzt.

Print Friendly, PDF & Email