Facebook

Einkaufshilfe hat noch Kapazitäten frei

Wochenmarkt
Symbolfoto: distel2610 / pixabay
Pressemeldung vom 24. April 2020
 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der städtischen Jugendförderung im Mehrgenerationenhaus bieten bereits seit einigen Wochen einen kostenlosen Einkaufsservice für Menschen aus der Risikogruppe, Kranke und Alleinerziehende an. Dieser wird allerdings bisher eher sporadisch genutzt.

„Wir konnten schon einige dankbare und begeisterte Menschen in Mettmann mit der Erledigung des Einkaufs unterstützen“, berichtet Christian Kampf, der die Koordination des Angebots im Mehrgenerationenhaus übernommen hat. „Gerade in Anbetracht der kürzlich beschlossenen Lockerungen sind nun wieder spürbar mehr Menschen auf den Straßen und in der Innenstadt unterwegs. Das macht den Einkauf für viele Betroffene nicht einfacher.“

Daher weist er gerne noch einmal darauf hin, dass der Einkaufsservice des Mehrgenerationenhauses noch Kapazitäten frei hat. „Wir freuen uns über alle, die sich bei uns melden und denen wir den Einkauf direkt an die Haustür bringen bringen können, selbstverständlich mit allen gebotenen Abstands- und Hygieneregeln.“

Das Team ist montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr unter Telefon 0162 / 275 48 75 erreichbar.

Print Friendly, PDF & Email