Facebook
Judy - der Film
Grafik: Entertainment One Germany

Zum Frauenfilmtag wird „Judy“ gezeigt

Pressemeldung vom 6. Juli 2020
 

Am Mittwoch, 15. Juli, veranstaltet das Mettmanner Kino in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten der Städte Mettmann und Wülfrath um 20 Uhr den nächsten Frauenfilmtag im Weltspiegel-Kino, Düsseldorfer Straße 2. Gezeigt wird der Film „Judy“ – Biopic über die Hollywood-Legende Judy Garland

Zum Film: Seit Ende der 1920er-Jahre steht Judy Garland (Renee Zellweger) vor der Kamera und hat bis zu ihrem 16. Geburtstag schon 13 Filme gedreht. 1939 ist der Teenager so erschöpft von den andauernden Dreharbeiten, dass Louis B. Mayer (Richard Cordery), der Boss des Studios MGM, sie vor die Wahl stellt: Entweder sie tut, was von ihr verlangt wird oder er sorgt dafür, dass ihre Karriere den Bach runtergeht.

30 Jahre später ist Judy ein alter Hase im Showbusiness, doch sie ist längst nicht mehr so gefragt wie früher. So kommt es, dass ihre Schulden steigen und sie schon für ein paar Hundert Dollar Gage auftritt. Mit ihrem Ex-Mann Sidney Luft (Rufus Sewell) streitet sie sich um das Sorgerecht ihrer Kinder Lorna (Bella Ramsey) und Joey (Lewin Lloyd). Obwohl sie den Gedanken nicht erträgt, von ihrem Nachwuchs getrennt zu sein, will Sid, dass die Kinder bei ihm aufwachsen. Als ihr der Londoner Clubbesitzer Bernard Delfont (Michael Gambon) anbietet, fünf Wochen in seinem Club zu gastieren, bleibt ihr keine andere Wahl, als das Angebot anzunehmen. Nach einigen Startschwierigkeiten sprechen sich ihre grandiosen Auftritte herum und sie wird zu Londons Stadtgespräch. Ohne ihre Kinder wird sie jedoch zu einem seelischen Wrack und das macht sich auch bei ihren Shows bemerkbar.

Der Eintritt kostet 11 Euro inklusive einem Glas Sekt oder Mineralwasser zur Begrüßung. Ticket-Vorbestellungen sind im Internet unter www.kinomettmann.de oder täglich an der Kinokasse ab 14.30 Uhr möglich.

Die Frauenfilmreihe wird am Mittwoch, 16. September, mit dem Film „Lara“ fortgesetzt.

 

Print Friendly, PDF & Email