Facebook

Gelbe Säcke

Gelber Sack

Symbolfoto: Letiha / pixabay

Für die Einsammlung der Gelben Säcke ist die Kreisstadt Mettmann nicht zuständig!

Die Einsammlung der Gelben Säcke sowie die anschließende Verwertung der Verpackungen erfolgen im Rahmen eines privatwirtschaftlichen Abfallerfassungssystems und liegt daher nicht im Zuständigkeitsbereich der Stadt Mettmann. Die Systembetreiber haben bundesweit die damit verbundenen Aufgaben auf private Entsorgungsunternehmen übertragen.

Mit der Einsammlung der Gelben Säcke in Mettmann ist zurzeit die Firma AWISTA LOGISTIK GmbH aus Düsseldorf beauftragt.

Für Fragen zur Abfuhr der Gelben Säcke steht Ihnen die Hotline der AWISTA LOGISTIK GmbH unter der kostenlosen Rufnummer 0800 – 12 23 255 zur Verfügung. Auch bei Neubestellungen, Umtausch und Austausch von Gelben Containern wenden Sie sich bitte direkt an die AWISTA LOGISTIK GmbH.

AWISTA LOGISTIK GmbH
Höherweg 222
40233 Düsseldorf

Telefon: 0800 / 1223255 (kostenlos)
Fax: 0211 / 600684-1500
E-Mail: mail@awista.de

Die Nutzung von Gelben Tonnen bis 240 Liter Behältervolumen ist in Mettmann aufgrund der Vorgaben des verantwortlichen Systembetreibers zurzeit nicht möglich. Alternativ zu den Gelben Säcken werden mindestens bis 31.12.2019 ausschließlich Gelbe Container mit 1.100 Liter Fassungsvermögen für Mehrfamilienhäuser und Gewerbetriebe angeboten!

Die Einsammlung und Leerung der Gelben Säcke und Container erfolgt immer alle 14 Tage in den geraden Kalenderwochen.

Was gehört in die Gelben Säcke?

In die Gelben Säcke bzw. Container gehören alle leeren Verkaufsverpackungen aus:

Weißblech und Aluminium wie z.B.

  • Konserven- und Getränkedosen
  • Schraubverschlüsse und Deckel
  • Aluschalen und Aludeckel von Joghurtbechern

Kunststoff wie z.B.

  • Folien
  • Flaschen von Spül-, Wasch- und Körperpflegemitteln
  • Joghurt- und Margarinebecher

Verbundmaterialien wie z.B.

  • Milch- und Getränkekartons

Styroporverpackungen und geschäumte Verpackungen

Damit die Verpackungen gut sortiert werden können, dürfen diese nur lose und nicht in zugebundenen Plastikbeuteln in die Gelben Säcke bzw. Container eingefüllt werden. Ebenso dürfen die verschiedenen Verpackungsarten nicht ineinandergestellt oder aneinanderhaftend gesammelt werden, weil sie dann nicht mehr wiederverwertet werden können. Also bitte nicht aus Platzgründen den leeren Milchkarton zusammen mit Alufolie und Margarinebecher in die Konservendose „quetschen“, sondern alles lose im Gelben Sack sammeln. Und das gleiche gilt für den Joghurtbecher: Deckel und Becher bestehen aus unterschiedlichem Material, nämlich Aluminium und Kunststoff. Also: Deckel vom Becher abreißen und beides lose in den Gelben Sack!

Nicht in die Gelben Säcke bzw. Container dürfen:

  • Verpackungen aus Papier und Pappe
  • Einwegglasflaschen und -gläser
  • Verpackungen mit schadstoffhaltigem Inhalt
  • nicht-entleerte Spraydosen
  • Kassetten und Schallplatten
  • Kunststoffrohre
  • Plastikspielzeug
  • Windeln
  • Kochtöpfe und Metallschrott
  • Videokassetten
  • CDs und DVDs
  • Plastikhüllen von CDs und DVDs
  • Malerfolie und Bauplane
  • Restmüll

Die Gelben Säcke werden immer zum Jahreswechsel durch die AWISTA LOGISTIK GmbH an sämtliche Haushalte in Mettmann verteilt. Bei Bedarf erhalten Sie die Gelben Säcke ganzjährig auch auf dem Recyclinghof oder im Bürgerbüro im Rathaus kostenlos und zu den jeweils üblichen Öffnungszeiten.

Übrigens: Die Gelben Säcke können Sie täglich von montags bis samstags (außer dienstags) auf dem städt. Recyclinghof in der Hammerstraße abgeben. Dann sind Sie nicht auf die Abholtermine angewiesen! Fehlbefüllte Gelbe Säcke werden nicht angenommen bzw. können ausschließlich als Restmüll kostenpflichtig abgegeben werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir im Auftrag der AWISTA LOGISTIK GmbH nur ordnungsgemäß befüllte Gelbe Säcke annehmen können.

Print Friendly, PDF & Email