Facebook

Veranstaltungsleitfaden – Veranstaltungen während der Corona-Pandamie

Corona

Symbolbild: Thor_Deichmann / pixabay

Das Jahr 2020 hat die ganze Welt verändert. Ein kleines Virus , das Coronavirus SARS-CoV-2,  hat bereits mehr als 26 Mio. Menschen infiziert und besonders die Veranstaltungsbranche zum Erliegen gebracht. Große Festveranstaltungen sind gemäß den Bestimmungen der aktuellen Coronaschutzverordnung zurzeit (aktuell bis 31.12.2020) gar nicht mehr möglich.  Dazu zählen insbesondere Stadtfeste,Kirmessen, Weinfeste usw.

Andere Veranstaltungen sind grundsätzlich möglich, erfordern aber i.d.R. besondere Hygiene- und Infektionsschutzkonzepte, die je nach Anzahl der Besucher auch vom Gesundheitsamt bzw. vom Minsterium für Gesundheit und Soziales NRW genehmigt werden müssen.

In diesen Konzepten muss der Veranstalter darstellen,  wie er die Hygienevorgaben der Coronaschutzverodnung einhalten wird.

In Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen überarbeitet das Land regelmäßig die Vorgaben. Wir empfehlen Ihnen, sich auf der Seite des Ministeriums für Gesundheit und Soziales zu informieren.

Je nach Entwicklung des Infektionsgeschehens müssen Veranstalter immer damit rechnen, dass bereits genehmigteVeranstaltungen doch abgesagt werden müssen.

 

Rechtsgrundlagen und Hinweise

Coronaschutzverordnung für das Land NRW

Sonderseite „Coronavirus“ des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit- und Soziales NRW

Print Friendly, PDF & Email