Facebook

Kommunaler Sozialdienst

Zuständigkeiten

  • Persönliche Beratung in allen Lebenslagen
  • Hilfe zur Erziehung
  • Eingliederungshilfe
  • Trennungs- und Scheidungsberatung
  • Mitwirkung in familiengerichtlichen Verfahren
  • Schutz vor Gewalt, Gefährdung und Unterversorgung in familiären Lebensbezügen

Abteilungsleitung

Gabriele Gößling – Telefon: 02104 / 980-435

Mitarbeiter/innen

Melanie Berenwinkel – Telefon: 02104 / 980-443
Claudia Erkens – Telefon: 02104 / 980-441
Vera Freymann-Iven – Telefon: 02104 / 980-445
Stefan Leuchter – Telefon: 02104 / 980-438
Cornelia Mielke – Telefon: 02104 / 980-440
Damian Mych – Telefon: 02104 / 980-477
Rebekka Pastuska – Telefon: 02104 / 980-478
Jacqueline Rinke – Telefon: 02104 / 980-474

Fax: 02104 / 980-761

Erreichbarkeit

montags, mittwochs und freitags: 9.00 Uhr – 12.00 Uhr
montags bis mittwochs: 14.00 Uhr – 15.30 Uhr
donnerstags: 14.00 Uhr – 17.30 Uhr

Wir empfehlen eine telefonische Terminvereinbarung.

Erreichbarkeit in Kinderschutzfällen: 02104 / 980-633

 

Kommunaler Sozialdienst

Das Team des Kommunalen Sozialdienstes ist Ansprechpartner für Menschen, die in Mettmann leben und

  • Information
  • Beratung
  • Hilfe

in ihrer persönlichen Lebenssituation benötigen.
Wir sind Fachkräfte, die Familien, Alleinerziehende oder Einzelpersonen in schwierigen Lebenslagen unterstützen.

Wir beraten und  geben Hilfestellung

  • bei Familien-, Erziehungs- und Versorgungsfragen
  • in Trennungs- und Scheidungssituationen
  • bei Sorgerechts- und Umgangsfragen
  • bei Wohnproblemen und drohender Obdachlosigkeit
  • bei Strafverfahren bis zum 21. Lebensjahr
  • in Fragen zur Pflegekinderhilfe und Adoption

In vertraulichen Gesprächen werden Ratsuchende über ihre gesetzlichen Ansprüche, bestehende Hilfsangebote und Aktivitäten sowie die Möglichkeiten zur Selbsthilfe informiert.

Wir vermitteln direkte Hilfen zur Versorgung von Familien in Notsituationen und arbeiten zusammen mit:

  • Kindertageseinrichtungen und Schulen
  • Psychologischen Dienst und anderen Beratungsstellen
  • Freien Trägern der Jugendhilfe

Eine wichtige Aufgabe besteht im Schutz von Kindern vor Gewalt, Gefährdung und vor Unterversorgung in familiären Lebensbezügen.

Auf Wunsch kommen wir auch zu Ihnen nach Hause.

 

Weitere Informationen

Print Friendly, PDF & Email