Facebook

Wirtschaftsstandort Mettmann: mittendrin und gut angebunden

Lageplan Mettmann

Lage in der Region

Die Kreisstadt Mettmann als exponierter Wirtschaftsstandort liegt verkehrsgünstig und äußerst attraktiv im Schwerpunkt des Städtedreiecks Düsseldorf-Essen-Wuppertal. Die Anbindung an die Landeshauptstadt Düsseldorf und an die Rhein-Schiene ist optimal.

IHK-Standortprofil für die Kreisstadt Mettmann

Kommunalprofil von IT NRW (PDF)

Weitere Daten

Einwohnerzahl: 39.642 (Stand: 13.04.2021)

Bevölkerungsentwicklung:

2020: 38.776 2019: 38.757 2017: 39.606 2015: 38.291 2011: 37.972 * 2010: 39.300 2005: 39.670 2000: 38.708 1995: 38.812 1990: 38.998 1987: 37.220 * 1985: 35.982 1970: 35.816 *  * Zensuswerte

Quelle: IT.NRW Landesdatenbank

 

 

 

Arbeitslosenquote: 5,8 % (Stand: 30. September 2021)

Geographische Lage: N 51° 15′ 10 “ E 6° 58′ 40“
Ausdehnung: 8.68 km Nord-Süd, 7.96 km Ost-West
Höhe: 140 m (Durchschnitt)
Fläche: 42,53 km²

Unternehmen: insgesamt rund 4.000 mit mehr als 11.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten
Hauptbranchen: Metallverarbeitung, Automobilindustrie, private und öffentliche Verwaltung, Handel, Dienstleistungen
Einzelhandel: rund 350 Einzelhandelsgeschäfte, davon etwa 250 im innenstadtnahen Bereich.

Kaufkraftkennziffer: 114,2
Umsatzkennziffer: 100,4

Vorteile im Überblick

  • innovative Gewerbeflächen in hervorragender Lage
  • bequeme und schnelle Verbindungen zu den nahegelegenen Großstädten Düsseldorf, Essen, Köln, Wuppertal durch gute Anbindungen an die Autobahnen A3, A44 , A46 und A535
  • Regio-Bahn-Anbindung im 20-Minuten-Takt über Düsseldorf nach Kaarst und in die andere Richtung nach Wuppertal-Elberfeld 
  • optimale Anbindung an den ÖPNV
  • eine funktionierende Infrastruktur
  • ein variantenreiches kulturelles Leben
  • alle Bildungsmöglichkeiten vor Ort
  • eine gemütliche Gaststätten- und Kneipenszene
  • kurze Wege zwischen Wohnung und Arbeit
  • die Nähe zum weltberühmten Neandertal

Weitere Informationen

Print Friendly, PDF & Email