Facebook

Frühe Hilfen: Babybegrüßungsdienst

Zuständigkeiten

  • Babybegrüßungsdienst

Ihre Ansprechpartnerin

Babybegrüßungsdienst der Stadt Mettmann
Neanderstr. 85
40822 Mettmann

Franca Trapp – Telefon: 02104 / 980-476

Wegen der Corona-Pandemie und den daraus resultierenden Kontaktbeschränkungen sehen wir momentan von Hausbesuchen in den Familien mit Neugeborenen ab. Optional laden wir die Familien nach und nach ins Rathaus ein, wo in einem kurzen, persönlichen Kontakt das Babybegrüßungspaket überreicht wird und Sie zusätzliche Informationen zu spezielleren Themen oder Unterstützungsmöglichkeiten angeboten bekommen, wenn Sie dies wünschen. Sie können sich auch direkt mit mir in Verbindung setzen, wenn Sie Fragen zu Angeboten oder Bedarf für Ihre Familie haben. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.

Weitere Informationen

Die Kreisstadt Mettmann führt den Familienbesuchsdienst bei Familien mit Neugeborenen ca. vier bis sechs Wochen nach der Geburt durch. Die Mitarbeiterin bietet dazu schriftlich einen Termin an, der freiwillig und nach Vereinbarung wahrgenommen werden kann.

Ziel des Besuches ist es, den Familien wertschätzend und ressourcenorientiert Unterstützung anzubieten, individuell Hilfsangebote vorzustellen und nach Wunsch diese zu vermitteln bzw. den ersten Kontakt zu begleiten. Außerdem bekommt jedes Neugeborene von uns ein kleines Willkommensgeschenk mit Grußworten der Bürgermeisterin überreicht. Die Mitarbeiterin ist offen für Anregungen, Mettmann noch familienfreundlicher zu gestalten. Das heißt, die Familien haben bei dem Besuch die Möglichkeit, ihre Wünsche und evtl. fehlende Angebote zu äußern. Somit wird langfristig der Bedarf – an den Familien orientiert – noch besser gedeckt werden können.

 

Print Friendly, PDF & Email