Facebook

Jugendförderung sucht neue Flächen für Graffiti-Kunst

Graffiti
Symbolfoto: Free-Photos / pixabay
Pressemeldung vom 5. Februar 2021
 

In Mettmann gibt es im Stadtwald an der Freizeitanlage direkt neben der Skaterbahn seit einigen Jahren die sogenannte „Wall of Fame“. Sie steht jederzeit für die Sprayer-Szene offen. Hier werden aber auch im Rahmen von Ferienprogrammen Spray-Events durchgeführt, gerne auch in Kombination mit einem Skate-Contest.

Die städtische Jugendförderung sucht aber immer auch nach anderen Flächen im Stadtgebiet, wo im Rahmen von öffentlichen Veranstaltungen neue Graffiti entstehen können. Dies kann beispielsweise auch in Räumen sein, so geschehen in Zusammenarbeit mit dem Jugendgerichtshilfeverein „Neue Wege e.V.“ im Mehrgenerationenhaus. Hier wurden Treppenhausflächen und die Disco gestaltet.

Die letzte Spray-Aktion fand durch die Schulsozialarbeit an der Gemeinschaftsgrundschule Neandertal an der Gruitener Straße statt. Hier gestalteten die Grundschülerinnen und Grundschüler graue Betonflächen mit ihren Ideen unter Anleitung eines Sprayers. Auch die „Nacht der Jugendkultur“ im September ist ein Termin für organisiertes und damit legales Sprayen.

Wirklich ungestört und damit legal ist es in Mettmann aber nur im Stadtwald, verbunden mit dem Hinweis die vorhandene Kunst zu respektieren und auf dem Wegen hin und zurück die Dosen in der Tasche zu behalten.

Gerne nimmt die Jugendförderung Hinweise und Angebote für Flächen an, wo sich junge Menschen in der Kunst an der Spraydose üben, ausprobieren oder generell ausdrücken können.

Kontakt

Mehrgenerationenhaus / Jugendhaus
Am Königshof 17-19
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 980-421 oder -422
Fax: 02104 / 980-754

Print Friendly, PDF & Email