Facebook

Grundschüler als „Herzensretter“

Herzensretter
Foto: www.herzensretter.info
Pressemeldung vom 7. Oktober 2019
 

Seit 2016 gibt es die Aktion „Herzensretter“ des DRK, der Johanniter, der Malteser, des ASB und der DLRG. Die Grundschule Herrenhauser Straße hat sich mit Unterstützung der DLRG-Ortsgruppen Mettmann und Haan an dieses Projekt gewagt. Mit den Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen wurde das Vorgehen bei Notfällen und die Herzdruckmassage geübt.

Drei Lehrscheininhaber der beiden DLRG-Ortsgruppen haben die Grundschüler erst theoretisch unterrichtet. Danach ging es an die Übungspuppen, die von der DLRG zur Verfügung gestellt wurden. Von 84 Kindern der 4. Klassen haben 80 an der Schulung teilgenommen. Die Teilnahme war freiwillig und es lagen die schriftlichen Einverständniserklärungen der Eltern vor. Es wurde nur gedrückt, nicht beatmet. Die Eigensicherung wurde besonders betont.

Nach der Aktion gab es eine anonyme Rückmeldung der Schülerinnen und Schüler. Einziger Kritikpunkt, die Zeit war zu kurz. Die Ausbilder haben sofort reagiert und in jeder Klasse noch einmal eine Doppelstunde für die Praxis genutzt. Am Schluss bekam alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Urkunde.

Die Schule wurde von der DLRG-Nordrhein unterstützt. Eine ausführliche Dokumentation über die Aktion wurde eingereicht. Die Schule möchte die Aktion im kommenden Schuljahr wiederholen. Den Kindern hat es gezeigt, wie sie helfen können ohne sich selbst zu gefährden. Schule und DLRG haben hervorragend zusammengearbeitet.

Weitere Informationen erhält man im Internet unter www.herzensretter.info

Print Friendly, PDF & Email