Facebook

Amtsblatt: Weitere Maßnahmen wegen Coronavirus

Pferdebrunnen Mettmann
Archivfoto: Kreisstadt Mettmann
Pressemeldung vom 17. März 2020
 

Im Amtsblatt Nummer 8 des laufenden Jahres, das heute (17. März 2020) auf der städtischen Homepage veröffentlicht wurde, ist unter anderem aufgeführt, welche Betriebe und Unternehmen wegen der Ausbreitung des Coronavirus vorerst geschlossen bleiben müssen. Für den Publikumsverkehr werden alle Verkaufsstellen des Einzelhandels einschließlich der Verkaufsstellen in Einkaufscentern geschlossen.

Laut Bund-Länder-Vereinbarung vom Montag gilt, dass folgende Geschäfte nach wie vor geöffnet bleiben können:

  • Lebensmittel
  • Wochenmärkte
  • Abhol- und Lieferdienste
  • Getränkemärkte
  • Apotheken
  • Sanitätshäuser
  • Drogerien
  • Tankstellen
  • Banken und Sparkassen
  • Poststellen
  • Frisöre
  • Reinigungen
  • Waschsalons
  • Zeitungsverkauf
  • Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte
  • Großhandel

Geschlossen werden sollen u.a. folgende Einrichtungen:

  • Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen
  • Theater, Opern, Konzerthäuser, Museen
  • Messen, Ausstellungen, Kinos, Freizeit- und Tierparks, Spezialmärkte, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen
  • Prostitutionsstätten, Bordelle,
  • der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern, Fitnessstudios
  • Outlet-Center
  • Spielplätze
Print Friendly, PDF & Email