Facebook

Wahlbenachrichtigungen müssen teilweise erneut versendet werden

Wahlbenachrichtigung
Symbolfoto: webandi / pixabay
Pressemeldung vom 20. August 2020
 

Für die Kommunalwahl am 13. September 2020 müssen rund 2.000 Benachrichtigungen erneut verschickt werden. Bedauerlicherweise hatte das von der Stadt beauftragte Unternehmen wegen eines technischen Problems rund 2.000 Wahlbenachrichtigungen nicht richtig adressiert: Bei Adressen mit alphanumerischer Hausnummer wurde der entsprechende Buchstabe nicht ausgewiesen. So steht im Adressfeld beispielsweise statt Musterstraße 2 B lediglich Musterstraße 2.

Die fehlerhaften Wahlbenachrichtigungen wird das beauftragte Unternehmen neu erstellen und verschicken. Bürgerinnen und Bürger, die trotz des Fehlers die erste Benachrichtigung erhalten haben, werden gebeten, die neu zugestellte und korrigierte Wahlbenachrichtigung zu nutzen.

 

Print Friendly, PDF & Email