Facebook

Bauspielplatz 2021

Bauspielplatz

 „Die Insel der Umweltpiraten!“

Liebe Eltern, liebe Kinder,

die Jugendförderung Mettmann wird auch in 2021 einen Bauspielplatz für Kinder und Jugendliche anbieten! Gerade Kinder und Jugendliche haben während der Pandemie große Einschränkungen ihrer Lebenswelt erdulden müssen und brauchen Spielangebote und Begegnungsmöglichkeiten mit Gleichaltrigen. Das sechswöchige Projekt bleibt weiterhin kostenfrei!

Die neue Coronaschutzverordnung-NRW regelt in 2021 sehr eindeutig die Organisation von Veranstaltungen, was einen Bauspielplatz leider (bisher!) nur mit begrenzter Teilnehmerzahl zulässt.

Die Teilnehmerzahlen sowie weitergehende Maßnahmen wie Testpflicht, Maskenpflicht, etc. sind nach den bekannten Inzidenzwerten geregelt:

Inzidenzstufe 1:     7-Tage-Inzidenz von höchstens 35

Inzidenzstufe 2:     7-Tage-Inzidenz von über 35, aber höchstens 50

Inzidenzstufe 3:      7-Tage-Inzidenz von über 50

Wir werden Sie über Ihre E-Mail-Kontaktdaten und auf der Anmeldeseite tagesaktuell über relevante, den Bauspielplatz betreffende Änderungen oder Ergänzungen der Corona-Schutzverordnung informieren.

Bitte lesen Sie die nachfolgenden Erläuterungen aufmerksam durch. Am Ende dieser Info finden ein Anmeldeformular zum Herunterladen. Wir bitten Sie, dieses Formular im Vorfeld vollständig auszufüllen und zur Anmeldung mitzubringen.

 

Bauspielplatz 2021

Der Bauspielplatz wird in diesem Jahr vom 5.Juli 2021 bis zum 13. August 2021 für 50 Kinder täglich organisiert und findet wieder auf dem Sportplatz des KHG-Geländes statt. Um möglichst vielen Kindern ein Ferienerlebnis zu ermöglichen, kann jedes Kind (erst einmal) nur für eine Woche angemeldet werden. Wir bemühen uns mehrwöchige Aufenthalte zu ermöglichen! Sprechen Sie uns an!

 

Eine Anmeldung ist wie folgt möglich:

Ab dem 19.Juni 2021 online über die Webadresse: www.gstoo.de/bauspielplatzmettmann

oder persönlich ab dem 5. Juli 2021 an der Bauspielplatz-Information. Bitte bedenken Sie, dass online reservierte Plätze vergeben sind. Spätestens ab dem ersten Teilnahmetag Ihres Kindes ist der ausgefüllte und unterschriebene Anmeldebogen abzugeben!

Kinder von 6 Jahren bis 14 Jahren können angemeldet werden. Bedenken Sie aber bitte, dass manche Sechsjährige noch überfordert sind und vielleicht noch nicht alleine auf dem Bauplatz zurechtzukommen. Wir können leider keine Einzelbetreuung leisten.

Der Bauspielplatz wird auch in diesem Jahr als verlässliches Angebot organisiert. Das bedeutet, dass Ihr Kind in der Angebotszeit von Mo. bis Do. von 10 bis 16 Uhr und freitags von 10 bis 13 Uhr betreut wird und das Gelände ohne Ihre Einwilligung nicht verlassen darf. Die Kinder sollten möglichst gebracht und abgeholt werden. Natürlich können Sie Ihr Kind früher abholen oder die Einwilligung zum selbstständigen Verlassen des Geländes geben (bitte auf dem Anmeldebogen ankreuzen).

Bitte beachten Sie bei etwaigen Warteschlangen unbedingt die Abstandsregeln von 1,50 m und tragen Sie bitte eine Schutzmaske. Kinder mit erkältungsähnlichen Symptomen können nicht am Angebot teilnehmen. Sofern Symptome (wie Husten, Schnupfen, Fieber, Durchfall, etc.) während des Angebots auftreten, werden Eltern/Erziehungsberechtigte informiert. Sie müssen das Kind dann leider abholen. Kinder mit aktuellem Corona-Negativtest (max. 24 Stunden alt) können dann weiter teilnehmen.

Bei Dauerregen/ Gewitter oder extremen Ozonwerten muss der Bauspielplatz in diesem Jahr leider ersatzlos ausfallen. Wir können in diesen Gruppengrößen kein Indoor-Angebot durchführen. Es muss daher immer gewährleistet sein, dass Ihr Kind bei einer spontanen Schließung zeitnah abgeholt werden kann.

Ein Kontakt mit anderen Kindern findet entsprechend der jeweils gelten Coronaschutzverordnung bzw. der vorgegebenen Maßgaben der jeweiligen Inzidenzstufe statt. Bitte geben Sie Ihrem Kind  täglich eine Gesichts-Maske mit auf den Bauspielplatz. Es wird Situationen geben, in denen diese kurzzeitig gebraucht wird!

Es wird in diesem Jahr eine Essenszubereitung auf dem Bauspielplatz nur dann stattfinden, wenn die Inzidenzen dies zulassen. Bitte geben Sie Ihrem Kind daher unbedingt ausreichend zu essen und zu trinken mit. Es wird auch immer Wasser von uns zur Verfügung gestellt. Bitte aber unbedingt einen eigenen Trinkbecher mitbringen. Der Platz kann in diesem Jahr nicht zum Essen holen verlassen werden. Wir wollen uns auch in diesem Jahr besonders bemühen eine gesunde Ernährung zu fördern. Bitte unterstützen Sie dieses Ansinnen, indem Sie Ihren Kindern möglichst gesunde Sachen zu essen und zu trinken mit auf den Bauspielplatz geben. Bitte keine Energiedrinks, Cola, Fanta, etc. mitgeben, sondern eher Wasser, Apfelschorle oder Säfte. Da wir mit den Kindern auch auf Nachhaltigkeit und Ökologie achten werden, möchten wir Sie bitten, weitestgehend auf unnötige Plastikverpackungen zu verzichten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Das Bauspielplatzteam hat mit Kooperationspartnern wie der NAJU (Naturschutzjugend-NRW), Greenpeace, Shark e.V., dem Eine Welt Netz-NRW e.V. sowie freischaffenden Künstlerinnen und Künslern ein spannendes und ökologisch orientiertes Rahmen-Programm organisiert. Möglich ist das, weil das Landesjugendamt-NRW den Bauspielplatz in diesem Jahr wieder finanziell fördert!

 

Jugendliche ab 14 Jahren können nach Absprache gerne im Jugendteam mitarbeiten und bei Planung und Durchführung des Bauspielplatzes mit dem pädagogischen Team zusammenarbeiten. Aufgrund der Corona-Pandemie werden wir die Anzahl der jugendlichen Helferinnen und Helfer aber in diesem Jahr begrenzen.

Wer Interesse hat im Team mitzuarbeiten, kann sich unter Tel.: Jugendhaus 980-425 oder Whats-App 0162-27 54 864 näher informieren.

 

Bauspielplatz Info-Treff

Für Fragen rund um den Bauspielplatz werden wir in diesem Jahr am Eingang des Bauspielplatzes  einen Infotreff einrichten. Dieser ist in den Öffnungszeiten von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr (freitags bis 13.00 Uhr) besetzt und kann auch telefonisch erreicht werden unter: Mobil: 0162 -27 54 864. Hier können Sie aktuelle Entwicklungen und tagesaktuell freie Plätze abfragen. Falls Ihr Kind absehbar nicht zum Angebot erscheint, sagen Sie uns rechtzeitig Bescheid. Wir geben die freien Plätze dann gerne an andere Kinder weiter.

„Die Insel der Umweltpiraten!“

Pirat auf einer Hausfassade

Du willst Teil des Piratenteams werden? Du hältst es für wichtig, unsere Umwelt und ihre Vielfalt an Lebewesen und Pflanzen zu schützen? Du liebst das Meer und wilde Abenteuer?….… dann bist Du bei uns richtig! Auf der Insel der Umweltpiraten gibt es einiges zu entdecken und gemeinsam wollen wir eine große Piratenflotte aus vielen Segelschiffen bauen und auf Kaperfahrt gehen. Es soll hier auch ein Piratenschatz versteckt sein, den Ihr gemeinsam finden könnt! Zuerst müsst Ihr es aber schaffen, über schwimmende Wrackteile auf die Insel zu kommen  – und das ist nicht so einfach.

Wie im letzten Jahr wollen wir uns wieder mit Themen rund um die Bereiche Nachhaltigkeit und Ökologie beschäftigen. Auf dem Bauspielplatzgelände könnt Ihr dazu viel tolle und spannende Spiel- und Lernangebote zu Umweltthemen ausprobieren. Insbesondere das Ökosystem Meer wollen wir uns genauer anschauen.

Ihr könnt bei uns auf dem Bauspielplatz:

  • Einen riesigen 3m langen Hai und die Haischützer von Shark e.V. kennenlernen.
  • Bogenschießen….
  • Bauen und Basteln mit Lehm. Unser Lehmofen wird restauriert und dann wird Pizza gebacken!
  • Müllfischen mit Greenpeace!
  • Ab in die Wanten…Klettern für Pirat*innen!
  • Wir bauen einen begehbaren Riesen-Wal!
  • Eine Woche Waldwerkstatt mit Eduardo und Michaela!
  • Kochen mit Sonne. Solarkocher im Einsatz!
  • Wir bauen einen Wärmekollektor. Warmes Wasser nur mit Sonne.
  • Schatzsuche und Goldschürfen an unserem Strand.
  • Mit Käpt’n Plastique und der NAJU die Meere retten.
  • Theaterstücke der AchJa Bühne anschauen: Held oder Huhn und unser Klassiker : Motte will Meer!
  • Hip Hop Dance Station mit NESO
  • Tolle Kunst aus Müll herstellen!
  • Bei Hitze….Wasserspiele!!!
  • Und vieles Meer…..:-)

 

Organisatorische Informationen:

Der Bauspielplatz ist ein erlebnispädagogisches Angebot für Kinder und daher auch ein Ort, an dem es gewisse Risiken gibt. Im Folgenden kommen dazu ein paar wichtige organisatorische Hinweise:

Öffnungszeiten:

Der Bauspielplatz ist täglich montags bis donnerstags von 10 – 16 Uhr und freitags von 10 – 13 Uhr geöffnet. Es ist wichtig, dass Ihr Kind wettergemäß angezogen ist. An heißen Tagen ist vor allem auf ausreichend Sonnenschutz (auch Sonnencreme) zu achten, und bitte denken Sie auch an eine Kopfbedeckung. Das Wichtigste ist aber das Schuhwerk. Festes Schuhwerk mit dicker Sohle verhindert „Nageltritte“ und andere unangenehme Verletzungen. Ihr Kind muss daher immer festes und geschlossenes Schuhwerk anziehen. Der Zutritt mit Sandalen oder sehr leichtem Schuhwerk ist nicht gestattet. Persönliches Eigentum: Die Kinder sind für die gesamte Zeit des Bauspielplatzes für ihr persönliches Eigentum selbst verantwortlich.

Um das Anmeldeverfahren zu vereinfachen, finden Sie am Ende dieser Info ein Anmeldeformular. Wir bitten Sie, dieses Formular im Vorfeld vollständig auszufüllen. Spätestens am ersten Besuchstag Ihres Kindes auf dem Bauspielplatz muss das Anmeldeformular abgegeben werden.

 

Ozonwerte:

Ab einer Ozonkonzentration von 180 Mikrogramm pro m³ Luft sollten Anstrengungen und Spielen im Freien vermieden werden. Wir  werden den Bauspielplatz an den Tagen vorzeitig schließen, an denen sich die Konzentration an den Grenzwert von 180 Mikrogramm pro m³ bewegt.

 

Regularien:

Um die Risiken auf dem Bauspielplatz so gering wie möglich zu halten und den Ablauf annähernd reibungslos zu gestalten, ist es notwendig, eine Reihe von Regeln für den Bauspielplatz festzulegen. Diese Regeln werden den Kindern nach und nach näher gebracht. Hin und wieder kommt es vor, dass Kinder die Regularien auch nach wiederholter Aufforderung nicht einhalten. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bleibt dann im Extremfall zur Gewährleistung der Sicherheit der anderen Kinder nichts anderes übrig, als die Betreffenden vom Platz zu verweisen. Wir werden Sie in einem solchen Fall frühzeitig informieren.

 

Pfand:

Werkzeug und Spielgeräte werden auf dem Bauspielplatz gegen Pfand ausgeliehen. Als Pfänder werden keine geldwerten Gegenstände wie z.B. Handys, Portemonnaies, Uhren oder dergleichen angenommen. Empfehlenswert sind Stofftiere, Plastikfiguren, oder Vergleichbares. Die Werkzeuge werden täglich desinfiziert.

Wenn Ihr Kind die Möglichkeit hat, einen eigenen Hammer und vielleicht auch Handschuhe mitzubringen, wäre dies hilfreich. Aufgrund von Verletzungsgefahren sind Zimmermannshämmer und Hämmer ab 500 Gramm nicht erlaubt.

 

Verletzungen:

Ein Angebot, bei dem mit Hammer, Säge und Zange oder auch Feuer hantiert wird, birgt immer gewisse Verletzungsgefahren. Je nach Art der Verletzung werden wir Sie telefonisch kontaktieren, damit Sie die weitere Behandlung Ihres Kindes selbst in die Wege leiten. Bei allen Verletzungen werden Sie durch einen Unfallbogen, der Ihrem Kind mitgegeben wird, informiert. Mit Ihrer Unterschrift auf dem Rückschein bekunden Sie, dass Sie von der Verletzung Kenntnis genommen haben. Bitte denken Sie an die Rückgabe!

Unter der besonderen Corona-Situation werden wir auch dieses Jahr wieder ein abwechslungsreiches und spannendes Bauspielplatzprojekt für Ihre Kinder anbieten. Für Ihre Mithilfe und Unterstützung bedanken wir uns im Voraus.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder!

 

Download:

Anmeldeformular Bauspielplatz 2021

 

Für weitere Fragen und Anregungen steht Ihnen vom Jugendamt der Stadt Mettmann, Abteilung Jugendförderung, Herr Markus Kier unter 02104 / 980-425,  Mobil 0162 / 27 54 864, E-Mail markus.kier@mettmann.de zur Verfügung.

 

Kontakt

Jugendamt der Kreisstadt Mettmann
Abteilung Jugendförderung

MehrGenerationenHaus Am KÖ
Am Königshof 17 – 19
40822 Mettmann

Markus Kier
Telefon: 02104 / 980-425
E-Mail: markus.kier@mettmann.de

Print Friendly, PDF & Email