Facebook
Mettmann Müllabfuhr
(Symbolfoto: Kreisstadt Mettmann)

Verschiebungen bei der Müllabfuhr wegen Feiertag

Pressemeldung vom 30. September 2019
 

Am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober, erfolgt keine Abfallentsorgung. Stattdessen werden die gelben Säcke in den Abfuhrbezirken 44 und 45 jeweils einen Tag später als üblich abgeholt.

Ebenso verschiebt sich die Leerung der Biotonnen und der blauen Tonnen für Altpapier durch den Feiertag. Im Bezirk 32 werden die blauen Tonnen am Freitag, 4. Oktober, geleert. Im Bezirk 25 erfolgt die Bioabfallsammlung erst am Samstag, 5. Oktober. Die Abfuhr der Restmüllcontainer mit wöchentlicher Leerung, die üblicherweise donnerstags erfolgt, wird ebenfalls einen Tag später am Freitag, 4. Oktober, durchgeführt.

Wegen der frühen Schließungszeiten der Entsorgungsanlagen beginnt die Müllabfuhr am Freitag bereits um 6 Uhr morgens. Der Baubetriebshof empfiehlt daher, die Abfallbehälter bereits am Vorabend des Abfuhrtages und nicht erst morgens herauszustellen. Auf diese Weise ist eine Leerung am festgelegten Abfuhrwochentag garantiert.

Auch wenn die Leerung der Restmüll- und Wertstofftonnen normalerweise am späten Vormittag oder gar erst nachmittags erfolgt, kann diese durch den früheren Arbeitsbeginn nun bereits frühmorgens erfolgen. Zu spät herausgestellte Abfallbehälter können bedauerlicherweise nicht nachträglich geleert werden.

In allen anderen Abfuhrbezirken bleibt es bei den gewohnten Abfuhrtagen für den Restmüll und die Wertstoffe. Sämtliche Abfuhrtermine sind auch im Mettmanner Abfallkalender aufgeführt oder können im Internet unter www.mettmann.de/abfallberatung abgerufen werden.

Print Friendly, PDF & Email