Facebook

Entlastung des Schülerverkehrs zwischen Erkrath und Mettmann

Rheinbahn Busse
Symbolfoto: Rheinbahn
Pressemeldung vom 6. Oktober 2019
 

Auf der Linie 741 kommt es im Schülerverkehr zwischen Erkrath-Hochdahl und Mettmann zu einer hohen Auslastung der Busse. Infolgedessen bleiben insbesondere ein- und umsteigende Schüler an der Haltestelle „Neanderweg“ stehen.

Die Rheinbahn setzt daher gemeinsam mit dem Kreis Mettmann folgende kurzfristige Änderungen für die Linie 741 um:

• Ab Montag, 7. Oktober, trifft der Einsatzwagen (E-Wagen) aus Richtung Erkrath an der Haltestelle „Neanderweg“ bereits um 7:28 Uhr ein und somit fünf Minuten vor dem vollen Fahrzeug der Linie 741.

• Nach den Herbstferien, ab Montag, 28. Oktober, verbessert sich der Anschluss von der Linie O5 auf die Linie 741: An der Haltestelle „Neanderweg“ wird eine dreiminütige Haltezeit eingerichtet. Die planmäßige Umsteigezeit vergrößert sich damit von zwei auf fünf Minuten.

Print Friendly, PDF & Email