Facebook

Vorbereitungen auf die großen Martinszüge laufen

Martinsfeuer
Auf dem Sportplatz an der Astrid-Lindgren-Schule wird das Martinsfeuer entzündet. Archivfoto: Feuerwehr Mettmann
Pressemeldung vom 14. Oktober 2019
 

In vier Wochen ziehen wieder die großen Martinszüge durch die Straßen. In der Innenstadt wird der Zug am Donnerstag, 7. November, von den Martinsfreunden Mettmann organsiert. Vom Platz vor der Galerie Königshof zieht der Zug gegen 17.30 Uhr durch die Straßen bis auf den Marktplatz. Dort wird die Martinsgeschichte vorgelesen und die Mantelteilung nachgespielt. Anschließend bekommen die Kinder im Stadtgeschichtshaus einen Weckmann.

Einen Tag später, am Freitag, 8. November, zieht St. Martin durch Metzkausen. Der Martinszug startet gegen 17.30 Uhr von der Spessartstraße. Nach dem Zug wird auf dem Sportplatz ein Martinsfeuer entzündet, dort erfolgt dann die Mantelteilung und die Martinsgeschichte wird erzählt. Anschließend werden die Weckmänner in der Astrid-Lindgren-Schule gegen Wertmarken ausgegeben. Die rund 80 Haussammlerinnen und Sammler des Metzkausener Martin Vereins sind bereits seit einer Woche im Stadtteil unterwegs. Mit den Spenden finanziert der Verein nicht nur den Martinszug, sondern leistet damit schon seit Jahrzehnten schnelle und unbürokratische „Hilfe vor Ort“, immer dort, wo Hilfe dringend benötigt wird.

Der Bürgerverein Obschwarzbach und die Feuerwehrgruppe des Stadtteils veranstalten am Samstag, 9. November, den Martinszug in Obschwarzbach. Der Zug startet gegen 17 Uhr vom Bürgerzentrum. Nach dem Zug bekommen die Kinder im Bürgerzentrum einen Weckmann.

 

 

Print Friendly, PDF & Email