Facebook
Mettmanner Heimatfest
Das Heimatfest soll in diesem Jahr vom 26. bis 28. August durchgeführt werden. (Archivfoto: Kreisstadt Mettmann)

Heimatfest und Blotschenmarkt sind für den Einzelhandel die wichtigsten Feste

Pressemeldung vom 11. Mai 2022
 

Der Blotschenmarkt und das Heimatfest sind für den Einzelhandel in der Innenstadt die wichtigsten, umsatzstärksten Veranstaltungen. Das hat eine Umfrage der städtischen Stabsstelle Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung unter den Händlern in der Innenstadt ergeben. Die Ergebnisse der Befragung hat Wirtschaftsförderer Stephan Reichstein am Dienstagabend im Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Grundstücksangelegenheiten vorgestellt.

Dementsprechend soll es in diesem Jahr zwei verkaufsoffene Sonntage, zum Heimatfest (26. bis 28. August) und zum Blotschenmarkt (25. November bis 11. Dezember) geben. Bei der Umfrage äußerten viele Händler, dass sie sich auch zum Muttertag einen verkaufsoffenen Sonntag wünschen. „Deshalb planen wir im kommenden Jahr vier verkaufsoffene Sonntage, einen dann auch zum Muttertag“, so Reichstein.

Aus Sicht der Einzelhändler sind das Frühjahr, Muttertag sowie die Advents- und Weihnachtszeit besonders gut für Aktionen und Veranstaltungen geeignet. Late Night Shopping Events sowie themenbezogene Märkte (Frühling, Herbst, Fingerfood, Feierabendmarkt) lockten die Menschen in die Stadt und sorgten für Frequenz und Umsatz in den Geschäften. Allerdings, führte Reichstein aus, sei die Bereitschaft der befragten Einzelhändler, sich federführend an der Organisation und Durchführung zusätzlicher Events zu beteiligen, sehr gering. 

Zwei Drittel der Händler, die an der Umfrage teilgenommen haben, halten gemeinsame Marketing-Aktionen allerdings für wichtig oder sehr wichtig. Die Mehrheit würde sich auch weiterhin daran beteiligen.

 

Print Friendly, PDF & Email