Facebook
Rheinbahn Busse
Foto: Rheinbahn

Bürgerbuslinie BB 3 für Mettmann

Pressemeldung vom 8. November 2019
 

In der Sitzung des Ausschusses für Planung, Verkehr und Umwelt am Mittwoch, 13. November, wird der vor kurzem gegründete Bürgerbusverein sein Konzept für einen Bürgerbus in Mettmann vorstellen. Der öffentliche Teil der Sitzung im großen Sitzungssaal des Rathauses (1. Stock, Altbau), Neanderstraße 85, beginnt um 17 Uhr.

Auf Initiative des „Runden Tisches für SeniorenFragen“ (RTfS) hatte sich im Sommer 2018 ein Team gebildet, das es sich zum Ziel gesetzt hat, in Mettmann das Projekt „Bürgerbus“ umzusetzen.

Bürgerbusse werden von ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern gesteuert, verfügen über bis zu acht Sitzplätze und sollen den Öffentlich Personennahverkehr (ÖPNV) ergänzen. Vor allem in kleinen und engen Straße, die ein Linienbus nicht befahren kann, werden Bürgerbusse eingesetzt und tragen so zur Verbesserung des ÖPNV bei.

Ende Oktober wurde der Bürgerbusverein Mettmann gegründet. Geplant ist, dass der Verein im August 2020 den Betrieb aufnimmt – als künftige Rheinbahnlinie Bürgerbus 3 (BB 3). Um den Bürgerbus auf die Straße bringen zu können, muss der Rat einer sogenannten Patronatserklärung zustimmen, mit der sich die Stadt bereit erklärt, ein Betriebsdefizit, das möglicherweise entstehen könnte, zu übernehmen.

Die Kosten für die einen Bürgerbus werden mit rund 120.000 Euro kalkuliert. Das Land beteiligt sich daran mit 60.000 Euro. Abzüglich zugesagter Spenden- und Sponsorenbeiträge muss ein Restbetrag von rund 42.000 Euro vom Verein über einen Kredit finanziert werden. Einnahmen sollen über den Fahrpreis  – zurzeit sind 1,50 Euro pro Fahrt geplant -, über Spenden, Werbung, Sponsoring und Mitgliedsbeiträge erzielt werden.

Die Verwaltung sieht in dem ehrenamtlichen Engagement und dem Konzept des Bürgerbusvereins eine gute Voraussetzung, die verkehrlich Situation in der Stadt, insbesondere für ältere und mobilitätseingeschränkte Menschen, zu verbessern und es ihnen so wieder zu ermöglichen, am städtischen Leben teilzunehmen. Auch der Kreis Mettmann unterstützt grundsätzlich die Einrichtung der neuen Bürgerbuslinie BB 3.

Außerdem geht es in der Sitzung des Ausschusses für Planung, Verkehr und Umwelt unter anderem um verkehrliche Anordnungen und Maßnahmen zur versuchsweisen Wiedereröffnung der unteren Johannes-Flintrop-Straße für den Verkehr sowie um ein Konzept zur Bürgerbeteiligung am Gesamtverkehrskonzept. 

 

Print Friendly, PDF & Email