Eine Stunde dauerte es, bis der Baum an der Talstraße gefällt war. Foto: Kreisstadt Mettmann

Baum drohte auf Straße im Neandertal zu stürzen

Pressemeldung vom 13. Januar 2020
 

Weil ein Baum an der Talstraße im Neandertal auf die Fahrbahn zu stürzen drohte, musste die Straße am Montagnachmittag, 13. Januar, vorübergehend für den Verkehr gesperrt werden. Die Feuerwehr rückte mit der Drehleiter aus. Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie Mitarbeiter des städtischen Baubetriebshofs fällten den Baum, der sich schon gefährlich schräg über die Fahrbahn geneigt hatte. Während der Fällarbeiten, die etwa eine Stunde dauerten, kam es wegen der Vollsperrung zu Verkehrsbehinderungen. Die Polizei hatte die Straße in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

 

 

Print Friendly, PDF & Email