Facebook

Familie Gudat feiert Diamantene Hochzeit

Diamantene Hochzeit Gudat
(v.l.) Bürgermeister Thomas Dinkelmann, Siegmar und Doris Gudat sowie der stv. Landrat Ernst Buddenberg. (Foto: Kreisstadt Mettmann)
Pressemeldung vom 16. Januar 2020
 

Am Mittwoch feierten Doris und Siegmar Gudat gemeinsam ihre Diamantene Hochzeit. Zu den Gästen an diesem besonderen Tag zählten ebenfalls Bürgermeister Thomas Dinkelmann und der stellvertretende Landrat Ernst Buddenberg, die herzlich zum 60. Hochzeitstag gratulierten.

Kennengelernt haben sich Doris und Siegmar Gudat, die beide im ehemaligen Ostpreußen geboren sind, in Köln. „Wir sind ganz klassisch verkuppelt worden“, erzählt Siegmar Gudat. „Ich habe damals ein Foto von ihr gesehen und wollte dieses hübsche Mädchen unbedingt kennenlernen“. Auf dem Balkon der Schwägerin habe es dann gefunkt, erzählt Ehefrau Doris, die zu diesem Zeitpunkt schon in Mettmann lebte.

Siegmar Gudat, der damals noch als Signalmonteur für die Kölner Verkehrsbetriebe arbeitete, machte sich nach der Hochzeit auf die Suche nach einem Job in Mettmann, um mehr Zeit mit seiner Doris verbringen zu können. Fündig wurde er bei Georg Fischer, wo er sich nach bereits zweijähriger Tätigkeit in den Betriebsrat wählen ließ und später dessen Vorsitzender wurde. Insgesamt 28 Jahre, bis 1995, bekleidete er diesen Posten und setzte sich für die Belange seiner Kolleginnen und Kollegen ein.

Auch politisch war und ist Siegmar Gudat ein engagierter Mitbürger. Von 1968 bis 1979 war er für die SPD Mitglied im Rat der Stadt Mettmann, leitete über mehrere Jahre den Sozialausschuss und bekleidete unter Bürgermeister Erich Sommer das Amt des stellvertretenden Bürgermeisters.

Reisen bezeichnen Doris und Siegmar Gudat als gemeinsame Leidenschaft. „Wir haben in den vergangenen sechzig Jahren zahlreiche Länder besucht, Städtereisen gemacht sowie Land und Leute kennengelernt“, erzählt Doris Gudat. „Einige Reisen haben wir auch zusammen mit unseren Nachbarn gemacht, zu denen wir seit jeher ein freundschaftliches Verhältnis pflegen“.

Kein Wunder, dass es sich die Nachbarn nicht nehmen ließen, am Mittwoch zahlreich zu gratulieren. Mit der Familie wollen Doris und Siegmar Gudat dann am Wochenende feiern und auf stolze sechzig Ehejahre anstoßen.

 

Print Friendly, PDF & Email