Facebook
Wochenmarkt
Symbolfoto: distel2610 / pixabay

Wochenmarkt soll besser vermarktet werden

Pressemeldung vom 6. Februar 2020
 

In der ersten Sitzung des Wirtschaftsförderungs- und Grundstücksausschusses am Mittwoch, 12. Februar, stellt die Verwaltung ein Konzept zu besseren Vermarktung des Wochenmarktes vor. Das Konzept wurde von der Stabsstelle Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung zusammen mit den Marktmeistern und den Markthändlern erarbeitet. Schülerinnen und Schülern des Berufskollegs Neandertal haben ein Logo und einen Namen für den Wochenmarkt entwickelt. Der Markt heißt künftig „Neandermarkt Mettmann“.

Die Stabstelle wird in der Sitzung eine Homepage für den „Neandermarkt“ vorstellen, auf der Verbraucher wichtige Informationen zum Markt finden. Die Händler stellen sich und ihre Angebote vor und geben auch Empfehlungen für ihre Kunden ab. Gesonderte Veranstaltungen werden auf der Homepage rechtzeitig angekündigt. So soll es ab Frühjahr für den Neandermarkt an den Samstagen einen Kaffee-Stand als Treffpunkt geben. Für Kinder sollen spezielle Angebote vorgehalten werden, die in Zusammenarbeit mit Schulen und/oder Vereinen durchgeführt werden. Am 16. Mai wird es einen Gesundheitstag geben, weitere Veranstaltungen sind in Planung.

Außerdem stellt die Stabstelle Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung in der Sitzung ihre Planungen für das Jahr 2020 vor. Darüber hinaus geht es um die Themen „Ausgleichsflächen“, um eine Imagekampagne der Stadt, ein Förderprojekt „Innenstadt – Interkommunale Zusammenarbeit“ und um die Haushaltsplanberatungen. Der öffentliche Teil der Sitzung des Wirtschaftsförderungs- und Grundstücksausschusses wird um 17 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses (1. Stockwerk, Altbau), eröffnet. 

Print Friendly, PDF & Email