Facebook

Bürgermeister Dinkelmann gibt Kunstrasen-Kleinfeld an der Gruitener Straße wieder frei

Kunstrasen Gruitener Straße
Bürgermeister Thomas Dinkelmann durfte das erneuerte Kunstrasen-Kleinfeld bereits betreten. Das Spielfeld ist ab sofort wieder freigegeben. (Foto: Kreisstadt Mettmann)
Pressemeldung vom 18. September 2020
 

In der vergangenen Woche wurde das Kunstrasen-Kleinfeld auf dem Gelände der Gemeinschaftsgrundschule Am Neandertal an der Gruitener Straße erneuert. Bürgermeister Thomas Dinkelmann freut sich, dass der Platz nun über einen neuen erstklassig bespielbaren Boden verfügt: „Gerade für nicht vereinsgebundene Hobbykicker ist dieses professionelle Minifeld eine tolle Einrichtung, die fast täglich genutzt wird“, sagt Thomas Dinkelmann. „Nach rund 14 Jahren wurde der Platz nun komplett erneuert und kann ab sofort wieder von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen genutzt werden.“

Unter dem Motto „Fußball ist Zukunft“ wurde der „Soccer“, wie ihn die Grundschulkinder nennen, zur Weltmeisterschaft 2006 vom Deutschen Fußballbund (DFB) gestiftet, als einer von mehr als 1.000 Plätzen landesweit. „Wir haben nicht nur den Belag, sondern auch die darunter befindliche und mittlerweile stark beanspruchte Elastikschicht erneuern lassen“, erklärt Ferdinand Ortmann von der zuständigen Abteilung für Grünflächen. „Die Ballfangnetze werden ebenfalls noch zeitnah ersetzt.“

Print Friendly, PDF & Email