Facebook

Stadtorchester gibt am 26. September ein Platzkonzert

Stadtorchester Mettmann
Das Stadtorchester Mettmann freut sich aufs Platzkonzert. (Archivfoto: Stadtorchester Mettmann)
Pressemeldung vom 18. September 2020
 

Am Samstag,  26. September, präsentiert sich das Orchester nach langer Corona-Pause zum ersten Mal wieder öffentlich. „Wir vermissen unser Publikum und haben lange überlegt, wie wir ein Konzert geben können, ohne die Gesundheit unserer Mitmenschen zu gefährden. Unter den derzeitigen Bestimmungen kommt für uns nur ein Platzkonzert in Frage. Die Gesundheit des Publikums und der Musiker und Musikerinnen steht bei uns immer an erster Stelle“, erklärt Andreas Kranz, der Vorsitzende des Orchesters.

Um 10.30 beginnt das Open-Air-Konzert auf dem Platz neben der evangelischen Kirche Freiheitstraße. Der Eintritt ist frei.

Ein Hygienekonzept wurde in Zusammenarbeit mit den Behörden für die Zuhörer nach der Coronavorschrift des Landes NRW erarbeitet. „Die Bürgerinnen und Bürger dürfen sich bei hoffentlich schönem Wetter auf eine sorgenfreie Stunde mit konzertanter Musik freuen“, sagt Vorsitzender Kranz.

„Das disziplinierte Verhalten der Orchestermitglieder in der Pandemie und die gegenseitige Rücksichtnahme hat bei uns zu einem noch größeren Zusammenhalt geführt“, berichtet Dirigent Michael Gilcher: „Jetzt freuen sich alle, endlich wieder auftreten zu können.“ In kleinen Gruppen haben die Mitglieder des Stadtorchesters in den vergangenen Wochen ein facettenreiches Programm erarbeitet, das von den Sehnsüchten der Menschen in den vergangenen Wochen und Monaten erzählt, verrät Dirigent Gilcher.

Print Friendly, PDF & Email