Facebook

Kinder packen Päckchen für arme Kinder

Kita-Leiterin und Kinder packen Päckchen in einen Transporter
Kita-Leiterin Angelika Schwarz und einige Kinder packen die Weihnachtspäckchen in einen Transporter. (Foto: Kreisstadt Mettmann)
Pressemeldung vom 16. Dezember 2020
 

Bereits zum vierten Mal haben die Kinder und Eltern der Städtischen Kindertagesstätte Obschwarzbach in Zusammenarbeit mit dem Bürgerverein Ob- und Niederschwarzbach Päckchen und Pakete für arme Kinder in Mettmann zu Weihnachten gepackt. Auf kleinen Kärtchen an den Päckchen haben die Spender notiert, für welche Altersgruppe der Inhalt geeignet ist und ob es für einen Jungen oder Mädchen ist.

Um möglichst viele Obschwarzbacher zu erreichen, hatte Ralf Goerigk, ein Mitglied des Bürgervereins und Kindergartenvater ein aussagekräftiges Plakat zu dieser Aktion entworfen und drucken lassen.

Der Kindergarten hatte pünktlich zu Sankt Martin mit dem traditionellen Projekt „Teilen wie St Martin“ begonnen. Dabei ging es darum, den Kindern zu erklären, dass es viele andere Kinder gibt, denen es nicht so gut wie ihnen geht.

Fast 100 Pakete sind zusammengekommen, dazu jede Menge Lebensmittelspenden, die gestern von der Mettmanner Tafel für die Weihnachtsausgabe abgeholt wurden. Das Auto der Tafel war vollgepackt mit all den tollen Päckchen. „Es war für alle  eine schöne Aktion, die bestimmt auch im kommenden Jahr wieder stattfinden wird. Wir danken der Elternschaft und den Bürgerinnen und Bürgern in Obschwarzbach für die Spenden“, sagte Kita-Leiterin Angelika Schwarz.

Print Friendly, PDF & Email