Facebook

Heimatpreis: Bürger können Vorschläge machen

Heimatpreis NRW
Auch in diesem Jahr wird der Heimatpreis wieder verliehen.
Pressemeldung vom 11. Februar 2021
 

Die Kulturvilla und das Weltspiegel-Kino, haben ihn schon – wer in diesem Jahr mit dem Heimatpreis ausgezeichnet wird, darüber sollen die Bürgerinnen und Bürger sowie eine Jury, die sich aus den Mitgliedern des Ausschusses für Sport, Kultur und Ehrenamt zusammensetzt, entscheiden.

Der Heimatpreis wird öffentlich ausgeschrieben, so dass Personen, Vereine, Verbände und Institutionen als Preisträger vorgeschlagen werden können, mit einer entsprechenden Begründung. Die Mitglieder des Ausschusses für Sport, Kultur und Ehrenamt werden dann aus der Vorschlagsliste entscheiden, wer den Preis erhalten wird.

In der Sitzung des Ausschusses für Sport, Kultur und Ehrenamt am Mittwochabend, 10. Februar, hatte die Verwaltung ein Konzept für die Preisvergabe zusammengestellt. Die Politik stimmte dem Verwaltungspapier einstimmig zu.

Nun muss noch der Rat die Empfehlung des Fachausschusses bestätigen. Zuvor soll festgelegt werden, ob der Preis als Einzelpreis oder in bis zu drei Kategorien verliehen wird. Dazu gab es im Fachausschuss unterschiedliche Meinungen.

Das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro stellt das Land NRW zur Verfügung. Mit dem Preis rückt die Landesregierung herausragendes Heimat-Engagement in den Fokus der Öffentlichkeit.

Print Friendly, PDF & Email