Facebook

Veranstaltungshinweise für Unternehmen

Veranstaltungshinweise Symbolfoto: pixabay

 

Handelsvertretertag

Für Handelsvertretungen und Unternehmen mit Interesse an einer Vertriebspartnerschaften findet am 28. November (14-18 Uhr) bereits zum fünfzehnten Mal der Internationale Handelsvertretertag in der IHK Düsseldorf statt.

In einem ersten Vortragsteil werden praktische Auswirkungen des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes erläutert und Tricks und Kniffe zu Provision und Ausgleichsansprüchen vermittelt. Im zweiten Teil der Veranstaltung besteht Gelegenheit, sich auf einer Kooperationsbörse über Vertretungsangebote ausländischer Unternehmen für den deutschen Markt zu informieren. Es nehmen Botschaften, Generalkonsulate und Handelsförderungseinrichtungen aus 16 Ländern und das Entreprise Europe Network (EEN) teil.

Der Internationale Handelsvertretertag wird organisiert von der IHK Düsseldorf und dem CDH Rhein-Ruhr/OWL Wirtschaftsverband für Vertrieb e,V., in Kooperation mit den IHKn Duisburg, Essen und Mittlerer Niederrhein. Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungsseite. Die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Das Teilnahmeentgelt (inkl. Imbiss) beträgt 35 Euro (inkl. Mwst.).


 

Praxisorientiertes Seminar zur nachhaltigen Mobilität

Die Mobilitätspartnerschaft Düsseldorf bietet ab dem 30. November Unternehmen aus Düsseldorf und dem Kreis Mettmann ein dreiteiliges, kostenloses und praxisorientiertes Seminar an, bei dem es um nachhaltige Mobilität geht. Es werden Vorträge zu verschiedenen Themen (z.B. Elektromobilität, Fotovoltaik für Ladestrom, Beschäftigtenmobilität bis hin zu einem Ausblick in Bezug auf Wasserstoffnutzung in der Mobilität gehalten. Außerdem erhalten die Teilnehmenden eine individuelle Beratung von qualifizierten Mobilitätsberater*innen von B.A.U.M. Consult, Ecolibro und/oder Wertsicht.

Das Seminar findet in drei Blöcken statt.

Mittwoch, 30. November 2022, 13:00 – 16:00 Uhr: Betriebliche Mobilität – ein praxisorientierter Ansatz für Unternehmen (Präsenz- und Onlineteilnahme möglich)

Betriebliches Mobilitätsmanagement kann einen relevanten Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes leisten. Weiterhin können Potenziale zur Kostenreduzierung aufgezeigt werden. Im Rahmen der Umsetzung stellt sich häufig die Frage, wie die Beschäftigten motiviert werden können, ihr Mobilitätsverhalten zu ändern und/oder angebotene Mobilitätsoptionen wahrzunehmen. In diesem ersten Block werden wir mit Ihnen Themen wie Anreize, Kommunikationsbausteine und Changemanagement diskutieren und mit Best-Practice-Beispielen neue Wege aufzeigen.

13:00 – 15:00 Fachvorträge
15:00 – 16:00 individuelle Beratung

 

Mittwoch, 14. Dezember 2022, 13:00 – 16:00 Uhr: Elektromobilität: Chancen und Risiken für Unternehmen (Online-Termin)

In diesem Workshop-Teil werden die wichtigsten Themen zu Elektromobilität aufgezeigt und mit Best-Practice B(eispielen praxisorientiert präsentiert. Auch das Thema PV-Strom-Nutzung wird beleuchtet. Sie erhalten Antworten auf Ihre Fragen und können in die Planung ihrer Vorhaben einsteigen.

Welche E-Fahrzeuge benötigt mein Unternehmen? Reichen die Stromkapazitäten? Wie viele Ladepunkte sind wirklich notwendig? Ist eine PV-Anlage sinnvoll? Kann ich den Sonnenstrom direkt laden? Welche Investitionen sind erforderlich und welche Förderungen erhältlich?

13:00 – 15:00 Fachvorträge
15:00 – 16:00 individuelle Beratung

 

Donnerstag, 12. Januar 2023, 13:00 – 16:00 Uhr: Erfolgreiches Umsetzungskonzept – Vorgehen, Ideen und Ausblick (Wasserstoff-Langzeitspeicher)

(Präsenz- und Onlineteilnahme möglich)

Es ist wichtig, unternehmensbezogene Maßnahmen zu entwickeln, aber ebenso wichtig ist die Umsetzung und Überprüfbarkeit. Das betriebliche Mobilitätsmanagement bietet hier Ideen und einfache, aber effektive Werkzeuge für Ihre Maßnahmen. Wir möchten Ihnen helfen, Ihre Maßnahmen umzusetzen und zu kommunizieren.

Im dritten Block wird an einem Praxisbeispiel die Nutzung von Wasserstoff als Langzeitspeicher in Kombination mit PV und Elektromobilität dargestellt.

 

Anmeldung richten Sie bitte per E-Mail an mobilitaetspartnerschaft@duesseldorf.de. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Sollten Sie aufgrund von zeitlichen Engpässen nicht an allen Veranstaltungen teilnehmen können, besteht die Möglichkeit, lediglich an einzelnen Workshops teilzunehmen.

Unabhängig vom Seminar können noch bis zum 30. März 2023 kostenfreie Mobilitätsberatungen für Unternehmen in Anspruch genommen werden.
Weitere Informationen finden Sie hier


 

Data Act – was kommt auf die Unternehmen zu?

Zukünftig sollen Unternehmensdaten in Europa besser genutzt werden. Der Data Act hat zum Ziel, Unternehmen den Zugang zu anderen Unternehmensdaten zu ermöglichen, um so neue datengetriebene Geschäftsmodelle und Innovationen zu forcieren. Was kommt dabei auf die Unternehmen zu? Was gilt im Hinblick auf den Datenschutz und wie soll dieses Recht umgesetzt werden?Expertinnen und Experten aus der EU-Kommission sowie Verbänden und ausgewählten Unternehmen diskutieren dieses Thema am 5. September von 14.30 bis 18.00 Uhr im Haus der Wirtschaft in Berlin. Interessierte können sich per Livestream dazuschalten. Hier gelangen Sie zum Link für die digitale Teilnahme. Bitte scrollen Sie den Bildschirm etwas herunter.


6. Bergischen Innovations- und Bildungskongress

Der gesellschaftliche Wertewandel hin zu mehr Nachhaltigkeit in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht stellt die Unternehmen und die Region vor große Herausforderungen. Der diesjährige Kongress dreht sich daher um die Frage, wie es mit Hilfe der Digitalisierung gelingen kann, diesen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen und sie als Chance zu nutzen. Im Beisein der/des NRW-Wirtschaftsminister*in, Rektorin der Uni Wuppertal Professorin Birgitta Wolff, Solingens Oberbürgermeister Tim Kurzbach und IHK Wuppertal-Präsident Henner Pasch werden sich ausgewählte Expert*innen mit der Frage beschäftigen, wie wir vor dem Hintergrund knapper werdender Ressourcen und des schnell voranschreitenden Klimawandels zukunftssicher wirtschaften können. Dabei kommt den regionalen Netzwerken aus Wirtschaft, Wissenschaft und Innovationstransfer eine maßgebliche Bedeutung bei der Förderung von Digitalisierung, Kreislaufwirtschaft und Gründungen zu. Sie sind herzlich eingeladen, an dem Kongress teilzunehmen.

Er findet statt am 15. September 2022, 14.00 bis 19.00 Uhr in der Maschinenhalle des Gründer- und Technologiezentrums Solingen, Grünewalder Str. 29-31, 42657 Solingen.


Web-Seminar „Pflege-Gesetze für HR-Profis‟ am 22.03.2022

Veranstalter: Kompetenzzentrum Frau und Beruf Düsseldorf und Kreis Mettmann

Das Web-Seminar „Pflegegesetze für HR-Profis“ mit der Rechtsanwältin Heike Schneppendahl gibt Ihnen einen Überblick über die Ansprüche, die Beschäftigte an die Vereinbarkeit der Pflege von Angehörigen und ihrer beruflichen Tätigkeit stellen können. Praxisnah werden Inhalte und Unterschiede des Pflegezeitgesetzes und des Familienpflegezeitgesetzes sowie der Ablehnungsgründe aus dem Teilzeit- und Befristungsgesetz vermittelt. Voraussetzungen, Umfang und Freistellung in akuten Notsituationen oder bei längerer Pflege werden dargestellt. Ein weiteres Thema ist der besondere Kündigungsschutz während der Pflegezeit.

Anmeldung bis einen Tag vorher unter: https://erfolgsfaktorfrau.de/pflegegesetze-fuer-hr-profis/#formular–buchung


IQZ-Seminar „ZUVERLÄSSIGKEITSMANAGEMENT“ am 28. + 29.03.2022

Veranstalter: Institut für Qualitäts- und Zuverlässigkeitsmanagement GmbH

Sie möchten wissen, wie Zuverlässigkeit ganzheitlich im Unternehmen integriert werden kann? Nutzen Sie konsequent Felddaten zur Verhandlungsunterstützung im Gewährleistungsmanagement? Möchten Sie erfahren, wie sich eine Kosten/Nutzen optimale Erprobung aufsetzen lässt?

Anmeldung und weitere Infos unter: https://tinyurl.com/mwkd7wrc

 

Print Friendly, PDF & Email