Facebook

Fördermittel für Unternehmen und Existenzgründer

Geldscheine

Symbolfoto: moerschy / pixabay

Bund und Land NRW halten in der Regel über ihre Förderbanken KfW und NRW.Bank eine Vielzahl von Programmen bereit, mit denen sowohl kurz- als auch mittel- und langfristiger Liquiditäts- und Finanzierungsbedarf abgedeckt werden kann. Hierbei geht es zum einen um zinsoptimierte Förderansätze, zum anderen um Darlehen mit Haftungsfreistellung sowie Nachrangdarlehen zur Stärkung der Eigenkapitalbasis. In bestimmten Fällen können auch Zuschüsse eingeworben werden.

Die Wirtschaftsförderung Mettmann gibt Ihnen gerne sowohl umfassende Überblicke zu den entsprechenden Fördermöglichkeiten als auch auf den Einzelfall zugeschnittene Hinweise und Orientierungen für die konkrete Nutzung und unterstützt bei der Vorbereitung weiterer Schritte wie z. B. das Gespräch mit dem Fördergeber oder der Hausbank.

Informationen zu den EU-Fördermitteln finden Sie ebenfalls in der:

 

Fördermittel für Existenzgründungen

Gerade für Existenzgründer kann die Finanzierung des (an)laufenden Betriebes wie beispielsweise die Erstellung einer Gründungsplanung oder Erst- und Ausstattungsinvestitionen ein Problem darstellen. Finanzierungshilfen des Bundes und der Länder beispielsweise zur Existenzgründung, Unternehmensberatung, Technologieförderung und Umweltschutzmassnahmen bieten hier oft einen Lösungsansatz und Unterstützung. Dabei kann es sich um Kredite und Zuschüsse handeln.

Welche Fördermöglichkeiten im Einzelfall zum Tragen kommen können, bedarf einer detaillierten Prüfung und Recherche. Wir helfen Ihnen gerne bei der Suche nach dem für Sie passenden Programm.

 

Weitere Informationen und Beratung zu Fördermitteln

Startercenter des Kreises Mettmann

Düsseldorfer Straße 26
40822 Mettmann

Tel: 02104 / 99-2604 oder 99-2626
E-Mail: startercenter.nrw@kreis-mettmann.de

Print Friendly, PDF & Email